Impressum & Datenschutz
Kempen Ästhetik

Klosterstr. 12 | 47906 Kempen | +49 (0)2152-5507010 +49 (0)2152-550 70 10 | info@dermatologie-kempen.de| Termine nach Vereinbarung

Botulinumtoxin gegen Falten, auch zur Behandlung von Migräne & Hyperhidrosis (vermehrte Schweißbildung)

Wie entstehen Falten?

Die senkrechten Falten zwischen den Augenbrauen sind das direkte Ergebnis ständig wiederholter Muskeltätigkeit der Augenbrauenmuskeln. Jahrelanges Runzeln der Augenbrauen und Blinzeln hinterlassen dann tiefe Falten zwischen den Augenbrauen.

Nach vielen Jahren, unterstützt durch den hautalternden Einfluss der Sonne, bleiben in der Haut tiefe senkrechte Falten zurück, sogar in entspannter Haltung. Man wirkt zornig, sogar, wenn dafür kein Grund besteht und die Laune prächtig ist!

Mit Botulinumtoxin werden diese Muskeln ruhiggestellt, so verschwinden tatsächlich alle Falten zwischen den Augenbrauen. Ob wir es wollen oder nicht, schon mit dem 25. Lebensjahr beginnen erste Zeichen sichtbarer Hautalterung. Mit zunehmendem Alter erneuern sich die Zellen immer langsamer und produzieren immer weniger Fett.

Unsere Haut kann immer weniger Feuchtigkeit speichern und verliert damit zunehmend an Elastizität und Spannkraft. Aus zunächst feinen Linien werden mit der Zeit Falten und Runzeln.

Durch eine ausgewogene Ernährung, genügend kalorienarme Flüssigkeit und ausreichende Bewegung können wir schon viel für uns tun! Auf Nikotin und intensive Sonnenbäder sollte ganz verzichtet werden.

Welche Falten können wir behandeln?

Alle Falten im Gesicht, die durch unsere Mimik entstanden sind, können mit Botulinumtoxin behandelt werden. Besonders im Stirn-, Augen-, Mund- und Kinnbereich, aber auch am Hals lassen sich gute Ergebnisse erzielen.

Botulinumtoxin Botox gegen Stirn - Falten Dermatologie Kempen
Botulinumtoxin Botox gegen Lach - Falten Dermatologie Kempen
Botulinumtoxin Botox gegen Kinn - Falten Dermatologie Kempen
Botulinumtoxin Botox gegen Zornes - Falten Dermatologie Kempen

Glabellafalten zeigen sich längs zwischen den Augenbrauen. Bekannt sind sie als Zornes- oder Sorgenfalten. Sie entstehen, wenn die Augenbrauen oft zusammengezogen werden und bilden dann tiefe Falten, die dem Gesicht einen sorgenvollen Ausdruck geben.

Denker oder Sorgenfalten sind Falten auf der Stirn, die sich durch häufiges Hochziehen der Stirn, wie bei Bewunderung, Besorgnis oder Erstaunen bilden.

Krähenfüße oder Lachfalten an den Augen entstehen beim Lachen und verleihen dem Gesicht einen freundlichen Ausdruck.

Das sog. Pflasterkinn oder die Falte zwischen Kinnspitze und Unterlippe entwickeln sich aus dem Hochziehen der Haut am Kinn.

Quer- und störende Längsfalten entstehen mit zunehmendem Alter am Hals. Die Muskulatur kann hier bis ins Dekolletee reichen.

Wirkung Botulinumtoxin

Botulinumtoxin immobilisiert die genannten Muskeln so, dass sie die Haut nicht mehr in die Tiefe ziehen. Haben die Muskeln die Haut erst losgelassen, gleichen sich die Falten von selbst aus. Somit wird die Ursache der Falten eliminiert.

Andere Muskeln wie diejenigen, die die Augenbrauen anheben, sind hiervon nicht betroffen. Die natürliche Ausdruckskraft bleibt so erhalten.

Nur die Muskeln, welche die Augenbrauen zusammenziehen, werden an ihrer Aktion gehindert.

Seit einigen Jahren wird Botulinumtoxin, mit großem Erfolg, vermehrt auch zur Behandlung von Migränepatienten eingesetzt.

Sichtbarer Erfolg

Schon wenige Tage nach der Behandlung zeigt sich eine erste Wirkung, nach etwa 10 - 14 Tagen ist der maximale Effekt sichtbar. Die Wirkung hält 3 bis 6 Monate an.

Behandlungsverlauf

Mit einer sehr feinen Nadel applizieren wir eine geringe Menge Botulinumtoxin in die Zielmuskeln. Die Injektion ist also kaum zu spüren. Wenige Patienten spüren ein leichtes Brennen, wir können aber die Einstichstelle vor der Behandlung etwas kühlen, was die Haut unempfindlicher macht.

Nach einer Injektion mit Botulinumtoxin sind Sie sofort wieder einsatzfähig und belastbar. In den ersten vier Stunden sollten Sie den Kopf möglichst aufrecht halten. Verzichten Sie am Behandlungstag auf Saunabesuche, Sonnenbäder, Sport oder schwere körperliche Belastungen.

Duschen, eine sanfte Gesichtsreinigung und das Auftragen eines leichten Make-ups sind hingegen problemlos möglich.

Gerne informieren wir Sie persönlich und unverbindlich zum Thema Botulinumtoxin in einem Beratungsgespräch über ein mögliches Behandlungsergebnis und die Behandlungskosten.

Dermatologische Privatpraxis · Dr. Fuchs & Dr. Mader   ·   +49 (0)2152-5507010 +49 (0)2152-550 70 10

Weitere Seiten zum Thema Ästhetik:

© 2018 · Gemeinschaftspraxis Dr. Marco Fuchs & Dr. Mario Mader  ·   Klosterstraße 12  ·   D-47906 Kempen